Der Salafismus ist eine fundamentalistische Minderheitsströmung des sunnitischen Islam die den Anspruch erhebt, den Islam von seinen historischen Prägungen zu «reinigen» und dabei zur in der islamischen Überlieferung geschilderten Praxis der Frommen Altvorderen (al-salaf-al-salih) zurück zu kehren. Der gegenwärtige Salafismus präsentiert sich selbst als normative und entkulturalisierte Form des Islam. Im Westen wird diese Form des Islam hauptsächlich von einigen Jugendlichen sowie von Konvertiten/innen angenommen die ihnen dann dazu dient, eine im Widerspruch zur Gesellschaft stehende Identität zu entwickeln. Der Salafismus weist viele Überschneidungen zur zeitgenössischen wahhabitischen Denkweise auf.

« Back to Glossary Index