Die Muslimbrüder sind eine transnationale islamisch-politische Organisation, die der Volksschullehrer Hassan Al-Banna 1928 in Ägypten gründete. Das Hauptziel der Muslimbrüder ist der Kampf gegen die (neo-)koloniale Vorherrschaft des Westens. Durch die (Re-)Islamisierung der Gesellschaft und der Verfassung sowie in einem letzten Schritt auch des Staates soll einer durch den Westen aufgezwungenen Lebensweise entgegengewirkt werden.

« Back to Glossary Index